Navigation überspringen und zum Inhalt springen

Gründung

Mit Wirkung vom 01. Januar 2005 wurde der Abwasserzweckverband Donautal - Heuberg gegründet. Dem neuen Zweckverband gehören die Stadt Mühlheim a.d.D. und die Gemeinden Kolbingen und Mahlstetten an.

Anfangs der Neunziger Jahre befasste sich der Mahlstetter Gemeinderat mit der Frage, ob die bestehende Kläranlage der Gemeinde erneuert werden soll, oder ob es nicht besser wäre, das Abwasser der Gemeinde auf der Kläranlage Min Mühlheim reinigen zu lassen. Es standen sich somit die Kosten für eine eigene Kläranlage und die Kosten eines Zuleitungssammlers nach Mühlheim und dem Anschluss an die dortige Kläranlage gegenüber.

Die damaligen Kostenberechnungen für beide Lösungen hielten sich in etwa die Waage (je ca. 2 Mio. DM). Da der personelle Aufwand bei einem Anschluss an die Mühlheimer Kläranlage weitaus niedriger eingestuft wurde, entschloss sich der Gemeinderat für diese Lösung.

Am 08. Januar 1994 erfolgte der Abschluss einer öffentlich - rechtlichen Vereinbarung zwischen der Stadt Mühlheim a.d.D. und Mahlstetten über den Anschluss von Mahlstetten an die Mühlheimer Kläranlage.

Nach dem Bau der Leitung in der Folgezeit, wurde dann der eigentliche Anschluss im Jahre 1996 vollzogen. Seither werden die Abwässer von Mahlstetten zur vollsten Zufriedenheit und problemlos auf der Mühlheimer Anlage geklärt.

Am 19. Juni 2001 fand im Rathaus in Mühlheim eine Besprechung der Bürgermeister von Mühlheim a.d.D., Kolbingen und Mahlstetten sowie dem Leiter des Kreiswasserwirtschaftsamtes, Herrn Hilscher, statt, bei welchem erstmals eine mögliche Zusammenarbeit dieser drei Kommunen auf dem Gebiet der Abwasserbeseitigung diskutiert wurde. Mühlheim schlug damals vor, einen Abwasserzweckverband zu gründen.

Nachdem Kolbingen ebenfalls vor großen Investitionen im Bereich der Abwasserbeseitigung stand, waren sich die Gemeindevertreter bald einige, einen gangbaren Weg für die Zukunft zu suchen und den Gemeinderäten vorzuschlagen. Die Bürgermeister wurden beauftragt, einen entsprechenden Satzungsentwurf auszuarbeiten. In der Folgezeit fanden immer wieder Gespräche zwischen den drei Kommunen statt, um eine Lösung zu finden, di die Interessen möglichst aller drei Gemeinden berücksichtigen würde.

Nachdem dann auch Kolbingen sein grundsätzliches Interesse Ende 2001 bekundete, konnte in der Folgezeit Kolbingen durch den Bau eines Zuleitungssammlers von Kolbingen nach Mühlheim und durch die notwendigen Bau eines Regenrückhaltebeckens die Voraussetzungen für einen Anschluss an die Mühlheimer Kläranlage schaffen. Nachdem Mühlheim die Ertüchtigung und Modernisierung der Kläranlage im Jahr 2001 durchgeführt hatte, war für einen Anschluss der Gemeinde Kolbingen der Bau eines zusätzlichen Nachklärbeckens durch die Gemeinde Kolbingen notwendig.

Nach Abschluss der Bauarbeiten in Kolbingen und Mühlheim im Jahr 2004 fand dann am Dienstag, den 21. Dezember 2004 um 19.00 Uhr im Barocksaal des Vorderen Schlosses in Mühlheim a.d.D. die Gründungsversammlung des neuen Abwasserzweckverbandes Donautal - Heuberg statt.

Im Sommer 2007 hat die Gemeinde Böttingen eine Wirtschaftlichkeitsstudie über die Sanierung der eigenen Kläranlage und einem Anschluss an die Verbandskläranlage beauftragt. Das Gutachten hat gezeigt, dass ein Anschluss an die Verbandskläranlage wirtschaftlich ist. Die Baumaßnahmen beinhalten einen Sammler von Böttingen nach Mahlstetten, den Rückbau der Kläranlage Böttingen zu einem Regenbecken und eine Optimierung der Verbandskläranlage. Die Investitionskosten liegen bei rd. 1,75 Mio. €.

Die Optimierung der Verbandskläranlage sieht einen Umbau des alten Nachklärbeckens zu einem Belebungsbecken vor. Die Kapazität wird so von 7.750 Einwohnerwerten auf 11.000 Einwohnerwerte gesteigert.

Die Verbandsversammlung beschließt am 22.01.2009 den Beitritt Böttingen zum Zweckverband. Die baulichen Maßnahmen konnten im Juni 2011 abgeschlossen werden.

Abwasser-
zweckverband Donautal - Heuberg

Sitz:
Hauptstraße 16
78570 Mühlheim/Donau

07463/9940-0

07463/9940-20

 

Verbandskläranlage

Untere Buchhalde
78570 Mühlheim/Donau
Standort (Stadtplan)

07463/8001

07463/980933

 

drucken nach oben